Currysauce

  • 1 grosse Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Apfel
  • 3 dl Geflügelbouillon
  • 20 g Ingwer
  • ½ dl Öl
  • 20 g Curry Madras
  • 50 g Ketchup oder Chiliketchup
  • 40 g Mangochutney
  • 2 dl Kokosmilch
  • 1 Stk. Zitronengras
  • Salz, Sambal Olek, Kurkuma, Kreuzkrümmelpulver
  • Evtl. 10 g Stärkemehl

Zubereitung

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Knoblauch pressen. Dem Apfel das Kerngehäuse entfernen und in mittelgrosse Scheiben schneiden. Die Bouillon vorbereiten. Den frischen Ingwer reiben. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig dünsten. Dann die Apfelscheiben dazugeben und mitdünsten. Curry, Ketchup und Chutney beigeben und noch kurz mitdünsten lassen. Mit der vorbereiteten Geflügelbouillon auffüllen und die Kokosmilch dazugeben. Aufkochen lassen und dann die Hitze reduzieren, den geriebenen Ingwer und das Zitronengras zugeben und etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen. Die Sauce mixen und durch ein Sieb passieren. Anschliessend die Sauce erneut aufkochen und mit Salz, wenig Sambal Olek, Kurkuma und Kreuzkümmelpulver abschmecken und evtl. mit Stärke abbinden.

Fleisch

  • ½ dl Erdnussöl
  • 600 g Pouletgeschnetzeltes
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Currypulver

Zubereitung

Öl in der Bratpfanne erhitzen, das Pouletgeschnetzelte darin anbraten, mit Salz, Pfeffer und Curry würzen und das Öl abschütten. Das Poulet in die heisse Currysauce geben und nicht mehr aufkochen.