Emil Bollis Kochfeld

Selber Kochen oder kochen lassen: Auf Emil Bolli’s Kochfeld finden alle Foodies und Ess-Begeisterten etwas Interessantes.

Zu den Rezepten

Selber kochen oder kochen lassen?

Auf Emil Bolli’s Kochfeld finden alle Foodies und Ess-Begeisterten etwas Interessantes.

Zu den Rezepten

Ich liebe das Kochen!

Auf Emil Bolli’s Kochfeld finden alle Foodies und Ess-Begeisterten etwas Interessantes.

Zu den Rezepten
Fussball-Abenteuer Malta-Schweiz

Fussball-Abenteuer Malta-Schweiz

Die gesamte Schweizer Fussballnationalmannschaft und ihr Sta besammelte sich im Hotel Radisson Blu am Flughafen Zürich. Gleich nach dem Mittagessen hob unser Flugzeug nach Malta ab. Angekommen vermissten einige von uns leider das Gepäck. Meine Tasche schaffte den Weg nach Malta auch nicht beim ersten Versuch.

Emil Bolli auf Reko-Reise für die WM 2010 in Südafrika

Emil Bolli auf Reko-Reise für die WM 2010 in Südafrika

Gruppenbild mit dem Bürgermeister – im gelben Südafrika-Trainingsanzug, flankiert von Emil Bolli und Philipp Ebneter – und seinem Mitarbeiterstab. (SFV) Lesen Sie hier den Bericht über Emil Bolli's Reise nach Südafrika...

Die U17-Nationalmannschaft in Nigeria

Die U17-Nationalmannschaft in Nigeria

Mit Unterstützung von Koch Justus Lucas Vom Auftreten der «Ryser-Boys» beeindruckt Lucas war ein anerkanntes Mitglied des Teams. Hautnah konnte er mitverfolgen, wie die «Ryser-Boys» zu einem sensationellen Siegeszug ansetzten und sich durch nichts und niemanden...

Süsser Abschluss in Riga

Lettland Dank dem Sieg gegen Griechenland und dem Remis in Lettland hat die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft sehr gute Chancen, sich für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010TM zu qualifizieren. Nicht nur für das Team von Ottmar Hitzfeld waren es...

Kochen war und ist meine Leidenschaft. Bereits viele Jahre verwöhne ich meine Gäste kulinarisch – zuletzt als Küchenchef im Hotel Bern. Nach einer langjährigen, spannenden und erfolgreichen Tätigkeit ist bei mir der Wunsch nach einer Veränderung und Neuausrichtung gekommen. Meine «Homebase», das Hotel Bern, habe ich nicht ganz verlassen. Dafür habe ich mir mit meiner eigenen Firma «Emil Bolli’s Kochfeld» einen lang gehegten Wunsch erfüllt: Meine grosse Leidenschaft, das Kochen, biete ich nun auch für andere Genuss-Menschen an.

Ob Fussballer, Hotelgäste, Business-Leute oder Hotelgäste – ich führe Caterings, Kochberatungen, Gross-Caterings, Vorträge und Kochkurse durch.

Meine grosse Leidenschaft kann ich so weitergeben. Mein oberstes Ziel: Genuss lehren. Ich möchte zeigen, welche Sinne die Kochkunst berühren kann. Auch in Zukunft werde ich für die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft unterwegs sein und sie kulinarisch begleiten. Meine Begeisterung fürs Kochen gebe ich gerne an Vorträgen oder Kochkursen weiter. Im Hotel Bern arbeite ich weiterhin 40 Prozent und bleibe ihm treu, dies als Verantwortlicher Caterings und im Bereich F&B Controlling. Diese Aufgaben werde ich in einem reduzierten Pensum erledigen.

Herzlichen Dank, dass ich weiterhin auf Ihr Vertrauen zählen darf – sei es bei eigenen Caterings oder bei grösseren Anlässen. Ich freue mich auf gemeinsame Kocherlebnisse mit Ihnen.

Emil Bolli

Eidg. dipl. Küchenchef • Chefkoch der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft • Küchenchef im Hotel Bern, Bern • Tausendsassa für gesundes, genussvolles Essen

Der Kochkurs mit Emil Bolli zum Thema Fisch und Meeresfrüchte bleibt mir in bester Erinnerung. Eine tolle Weiterempfehlung für jeden Fischliebhaber! In Gruppen erhielten wir die Möglichkeit ein exklusives Fischgericht zuzubereiten. Unglaublich, welch verschiedene Möglichkeiten zur Zubereitung sich einem bieten. Emil gab uns viele hilfreiche Tipps zur korrekten Zubereitung und erzählte zur Auflockerung lustige Anekdoten zu seiner Zeit als Fussballnatikoch. Eine tolle Gelegenheit persönliche Fragen zu stellen. Am Schluss konnten wir die tollen und vielseitigen Rezepte mit nach Hause nehmen. Die Gerichte am Kurs waren so lecker, dass man sie zu Hause unbedingt nachkochen muss.

Janina Marisa Schenker

Keine falsche Scheu

Ich freue mich über jedes E-Mail. Sei es mit einer Fage, einer Anregung, einem speziellen Wunsch oder einfach so.

E-Mail